Jean Louis Pons (1761-1831)

Der am Heiligabend des Jahres 1761 in Peyre (Dauphne) geborene und am 14. Oktober 1831 in Florenz verstorbene französische Astronom Jean Louis Pons widmete sich zeitlebens in der Hauptsache den Kometen. Der Direktor der Sternwarten zu Marlia und Florenz entdeckte insgesamt 37 Kometen, darunter auch den mit 3,3 Jahren Umlaufzeit kurzperiodischen P/Encke.

Die mathematische Vorarbeit zur Entdeckung dieses Schweifsterns hatte Johann Franz Encke (1791-1865) geleistet, indem er die Bahnparameter vorausberechnete. Jean Louis Pons konnte damit am 18.11.1818 in Marseille den Kometen entdecken.

zurück zur Übersicht
© Manfred Holl, Impressum