Urbain Leverrier (1811-1877)

Die Voraussage über die Existenz eines weiteren Planeten jenselts des Uranus bleibt unverrückbar mit dem Namen Leverriers verbunden. Am 11.3.1811 in Saint-Lo in Frankreich geboren, lehrte er nach Abschluß des Studiums und einer erfolgreichen Ausbildung zum Ingenieur an der polytechnischen Schule seiner Heimatstadt Geodäsie und erhielt 1839 die Professur.

Seine himmelsmechanischen Arbeiten wurden insbesondere durch den französischen Physiker Dominique Francois Jean Arago (1785-1853) gefördert und brachte ihm 1854, nach der Entdeckung des achten Planeten, des Neptun, die abgesehene Stellung des Di rektors der Pariser Sternwarte ein. Ein unangenehmer Charakterzug Leverriers war es. der dazu führte, daß ihm dieser Titel drei Jahre später wieder aberkannt wurde. Er hatte sich gegenüber seinen Untergebenen als unnachgiebiger Despot verhalten und als dies auch in der astronomischen Fachwelt immer weitere Kreise zog, wurde er für die Pariser Sternwarte, die damals Weltruf genoß, untragbar.

Leverrier, der sich mit den Problemen der Bahnstörungen von Kometen und der Aufstellung genauerer Ephemeriden für die Tafeln der großen Planeten beschäftigte, versuchte sich auch in der Politik - offenbar aber nur mit mäßigem Erfolg. Er starb am 23.9.1877 in Paris.

zurück zur Übersicht
© Manfred Holl, Impressum